4

CBD-Öl Und Arzneimittel: Passen Sie Zusammen?

CBD-Öl gewinnt immer mehr an Popularität. Es geben viele verschiedenen ruhegebenden Auswirkungen, dem CBD-Öl zugeschrieben werden. Weiterhin kann CBD-Öl Schmerzen lindern. CBD-Öl geht kaum mit Nebenwirkungen einher, CBD wirkt nicht berauschend und macht nicht high. Es sind alle Eigenschaften, die dieses Produkt sehr beliebt machen. Im Allgemeinen ergeben Studien, dass CBD-Öl immer sicher zu verwenden ist. Heutzutage verstehen wir, dass CBD ein kräftiger Stoff ist, den mit verschiedenen körperlichen Systemen zusammenarbeitet. In manchen Fällen scheint CBD sogar den Metabolismus zu beeinflussen und mit bestimmten Arzneimittel zu interagieren. Wenn man für eine Krankheit Arzneimittel verwendet, könnte das in Kombination mit CBD gefährlich sein. Es ist also wichtig, dass man beachtet welche Arzneimittel sich mit CBD-Öl kombinieren lassen.

Was Ist Der Metabolismus?

Viele Menschen denken beim Wort “Metabolismus“ an den Stoffwechsel: man spricht von einem schnellen oder langsamen Stoffwechsel, von denen abhängt, ob man schnell abnehmen kann, oder nicht. Dieser Prozess nennt man Grundumsatz (basale Stoffwechselrate), und es zeigt an, wie viel Kalorien durch den Körper gebraucht werden, damit es seine grundlegenden Funktionen in Ruhe ausüben kann.

Dieser Grundumsatz und der Metabolismus sind sehr unterschiedlich an einander. Der Metabolismus ist die Art, wie den Körper verschiedene Stoffe aufnimmt, abbaut und für weitere Zwecke wiederverwendet. Der Abbau dieser Stoffe passiert größtenteils im Gedärme und der Leber. Bei dieser Auflösung spielen Enzyme eine wichtige Rolle. Diese Enzyme lösen die Stoffe auf zu Metaboliten. Diese Metaboliten werden als Energie oder körperliche Bausteinen verwendet.

Wie Wird CBD Durch Den Körper Aufgelöst?

Auch Arzneimittel und weitere Stoffe, wie CBD-Öl, werden durch den Körper aufgelöst. Dies nennen wir Verstoffwechselung von Arzneimitteln: die Geschwindigkeit, mit der den Körper Arzneimittel und weitere Stoffe zu Metaboliten auflöst, und wie lange diese Metaboliten im Körper anwesend bleiben.

Wenn man CBD-Öl oral einnimmt, gelangt CBD über die Verdauung in den Blutkreislauf. Vom Blutkreislauf, gerät das CBD in der Leber, wo die CYP450-Enzyme den Stoff zu Metaboliten auflösen. Diese Metaboliten verbreiten sich in den Körper aus.

CBD-Öl Arzneimittel

Das CYP450-System Und Die Auflösung Von CBD-Öl

Die Enzyme, die eine wichtige Rolle bei der Auflösung von Arzneimitteln und weiteren Mitteln spielen, werden CYP450-Enzyme genannt. Forschung ergab, dass diese Enzymfamilie verschiedene Cannabinoide auflöst. CBD wird zum Beispiel durch das CYP3A4-Enzym abgebaut. Es hat sich herausgestellt, dass dieses spezifische Enzym für die Auflösung von 60% aller vorgeschriebenen Arzneimittel verantwortlich ist.

CBD hat einen direkten Einfluss auf das CYP450-System in der Leber. Forschung zeigt, dass CBD die Wirkung des CYP3A4-Enzyms hemmt. Wenn man oft CBD-Öl verwendet, besetzt CBD sozusagen die Kapazität des CYP3A4-Enzym. Das Enzym kann nicht gleichzeitig einen anderen Stoff auflösen, deshalb bleiben die Stoffe des Arzneimittels länger im Körper anwesend.

Wenn man außerhalb CBD auch weitere Arzneimittel verwendet, kann CBD allerdings dafür sorgen, dass die Medikamente entweder zu schnell, oder zu langsam aufgelöst werden. Auch wenn man die richtige Dosierung verwendet, könnte den Einfluss des CBD-Öls dafür sorgen, dass es irgendwann entweder zu viel, oder zu wenig Wirkstoff im Körper anwesend ist. Weiterhin könnte CBD die Wirkung des CYP3A4-Enzyms beeinträchtigen, was zur Folge hat, dass das Enzym seine Arbeit nicht mehr leisten kann und keine Arzneimittel auflöst.

Selbstverständlich sind eine solche Art Auswirkungen unerwünscht. Zu viel von einem Arzneimittel kann nicht nur zu Nebenwirkungen führen, aber sogar zu einer Überdosierung. Aber das Gegenteil könnte auch passieren. Wenn die wirksamen Stoffe der Medikamente zu schnell aufgelöst werden, führen sie nicht zu den gewünschten Ergebnissen. Verwendest du Arzneimittel gegen eine Krankheit, dann könnte es sein, dass deine Medikamente ihre Arbeit nicht völlig leisten können.

Der Maße, in dem CBD die Auflösung der Medikamente hemmt oder beschleunigt, ist abhängig von der Menge an CBD, die man verwendet hat. Weiterhin spielen die einzigartigen Eigenschaften deines Körpers und des Produkts (CBD-Isolat oder Vollspektrum) eine wichtige Rolle.

CBD-Öl Medikamente

Welche Arzneimittel Werden Durch CBD-Öl Beeinflusst?

Forschung hat gezeigt, dass CBD nicht nur das CYP3A4-Enzym beeinflusst, aber auch das CYP2D6-Enzym. Erstens ist das CYP3A4-Enzym verantwortlich für die Auflösung von beispielweise Antihistaminika und Statine. Zweitens sorgt das CYP2D6-Enzym für die Auflösung von Arzneimitteln wie Antidepressiva, Betablocker und bestimmte Schmerzmittel. Auch Antibiotika, Steroide und bestimmte Betäubungsmittel werden durch CBD in ihrer Wirkung eingeschränkt.

Informiere Bitte Immer Deinen Arzt

Die Liste von Medikamenten die durch CBD beeinflusst werden, ist lang. Wir zeigten schon einige Beispiele von Arzneimitteln, die in Zusammenhang mit CBD-Öl in ihrer Wirkung eingeschränkt werden. Es ist wichtig zuerst mit deinem Arzt zu besprechen, welche Medikamente zur Kombination mit CBD geeignet sind. Manchmal könnte es notwendig sein, die Dosierung der Arzneimittel anzupassen. Für weitere Informationen, soll man sich aber zuerst zu seinem Arzt wenden.