Hilft CBD gegen Übelkeit?

Übelkeit kann sehr unangenehm sein. Natürlich hat jeder von uns an irgendeinem Punkt schon einmal unter Übelkeit gelitten und wir können oft eine eindeutige Ursache dafür identifizieren. Das Essen der falschen Nahrung kann zum Beispiel Übelkeit verursachen, ebenso wie das Mitfahren auf dem Beifahrersitz eines Autos. Das Gefühl der Übelkeit verschwindet für gewöhnlich von selbst, sobald die Ursache beseitigt ist. Wenn das Problem jedoch eher chronischer Natur ist, kann CBD eine Lösung darstellen.

CBD aktiviert Serotoninrezeptoren

Wie wir in früheren Blogposts erklärt haben, beeinflusst CBD die Rezeptoren des Endocannabinoid-Systems im menschlichen Körper. Das Cannabinoid kann jedoch auch auf weitere Arten von Rezeptoren einwirken. So haben Wissenschaftler gezeigt, dass CBD einen Rezeptor namens 5-HT1A aktivieren kann. Dieser spezifische Rezeptor wird durch Serotonin reguliert, eine Substanz, die von unserem Körper selbst produziert wird. Serotonin beeinflusst eine Vielzahl von biologischen und neurologischen Prozessen, die auf natürliche Weise im ganzen Körper ablaufen. Das System ist teilweise verantwortlich für wichtige Dinge wie Dein geistiges Wohlbefinden, die Art und Weise, wie Du mit Furcht und Ängsten umgehst, Dein Appetitgefühl und Schmerzempfinden, aber eben auch Übelkeit und Erbrechen.

Die Forschung zeigt, dass CBD wirkt

Tieren. Sie bezeichneten die Einnahme von CBD als potenziell wirksame Behandlungsform bei Übelkeit und Erbrechen, die durch Chemotherapie verursacht werden. Andere Cannabinoide besitzen ebenfalls positive Auswirkungen, da auch das Endocannabinoid-System an der Entstehung von Übelkeit beteiligt ist. Darüber hinaus hat CBD durch seine Wirkung auf das Serotonin-System einen positiven Einfluss. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3165951/

Wenn die Übelkeit anhält

Es ist sehr wahrscheinlich, dass jede Übelkeit, von der Du betroffen wirst, auf eine bestimmten Ursache zurückzuführen ist. Es gibt viele Faktoren, die einen Menschen krank machen und zu Unwohlsein führen können. Wenn Du jedoch unter Übelkeit leidest und Deine Symptome nicht von selbst verschwinden, solltest Du Dich an Deinen Arzt wenden. Das Beste, was man gegen Übelkeit tun kann, ist einfach die Ursache zu beseitigen, die für das Problem verantwortlich ist. Bis Du diese Ursache identifiziert hast und es Dir gelungen ist, etwas dagegen zu tun, können CBD-Ergänzungen wirklich helfen, Deine Übelkeitsprobleme zu lindern.